Panel öffnen/schließen

Wasserversorgung

Die Gemeinde Jetzendorf betreibt eine Wasserversorgungsanlage als öffentliche Einrichtung, die über ihren eigenen Brunnen sowie über den Zweckverband zur Wasserversorgung Weilachgruppe (Notverbund) und über die Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Reichertshausen ca. 95 % der Einwohner mit Trinkwasser versorgt. Die Betreuung der Wasserversorgungsanlage obliegt dem Wasserwart Manfred Breitsameter. Für Störungen außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wurde ein Bereitschaftsdienst eingerichtet, der vom Wasserwart und von den Bauhofmitarbeitern Josef Dick und Robert Thoma wahrgenommen wird.

Der Bereitschaftsdienst ist unter der Telefonnummer 0160/7187791 erreichbar.

Wasserversorgung über den eigenen Brunnen

Von dem eigenen Brunnen werden folgende Ortsteile mit Trinkwasser versorgt:

JetzendorfVolkersdorf
KolmhofThalhof
LindhofSchernberg
MaxhofEck
WeingartenKremshof
ThannGrubhof
BrunnhofHirschenhausen
Speckhof (Gemeinde Petershausen)Badershausen
LampertshausenHanneshof
PrielGarbertshausen (Gemeinde Gerolsbach)

 

 

Wasserversorgung über die Gemeinde Reichertshausen

Über die Wasserversorgungsanlage Reichertshausen werden folgende Ortsteile mit Trinkwasser versorgt:

Kemmoden

Habertshausen

Übersicht der Trinkwasseranalyse

Hier finden Sie die aktuellen Werte der Trinkwasseranalyse vom 01.03.2018

Abwasserbeseitigung

Die Gemeinde Jetzendorf ist Mitglied des 1972 gegründeten Abwasserzweckverbandes "Oberes Ilmtal" mit Sitz in Reichertshausen. Verbandsmitglieder sind die Gemeinden Reichertshausen (63,94 %) und die Gemeinde Jetzendorf (36,06 %)

Aufgabe des Zweckverbandes ist, den Hauptsammler mit Nebenanlagen sowie die verbandseigene Kläranlage zu betreiben und zu unterhalten.

Der Betrieb und die Unterhaltung der Ortsnetze obliegen der Gemeinde Jetzendorf. Mit Ausnahme der Gemeindeteile Brunnhof, Frechmühle, Grünthal, Happertshofen, Kolmhof, Kreithof, Lindhof, Lueg, Maxhof, Oberstark, Saxau, Schernberg, Thann, Unterstark und Weingarten sind alle Grundstücke an die zentrale Kläranlage angeschlossen. Die Abwässer aus dem Gemeindeteil Thann werden bei Sollern in die öffentliche Kanalisation der Gemeinde Petershausen eingeleitet.

Insgesamt beträgt der Anteil der Einwohner, die an die öffentliche Entwässerungseinrichtung angeschlossen sind, ca. 97 %.

Hinweise zur Abwasserentsorgung

Im Bereich der Abwasserentsorgung kommt es leider immer wieder zu Störungen und Beschädigungen durch Einbringung von Abfall oder anderen Gegenständen in die Kanalisation.

Die Einbringung von Müll, wie z.B. Windeln, Binden, Plastik etc., verursacht Verstopfungen im Kanal und teilweise Beschädigungen an den Pumpen oder der Kläranlage. Die Beseitigung dieser unnötigen Störungen verursachen oft hohe Kosten, welche letzten Endes von allen Einwohnern gezahlt werden müssen.

Bitte bringen Sie keinen Abfall oder anderen Unrat, wie z.B. auch Küchenfette, in die Kanalisation ein, dies garantiert einen einwandfreien Betrieb unseres Entsorgungsnetzwerkes und erspart uns allen zusätzliche Kosten.

Zählerwechsel im Gemeindebereich

Regelmäßig müssen in unserem Gemeindebereich lt. Eichgesetz die Wasserzähler gewechselt werden. Dies wird durch unseren Wasserwart Herrn Manfred Breitsameter durchgeführt. Der Einbau bzw. das Auswechseln des Zählers geht zu Lasten der Gemeinde, für den Hauseigentümer bzw. Mieter entstehen dadurch keinerlei Kosten.

Bitte unterstützen Sie unseren Mitarbeiter, indem Sie ihm freien Zugang zum Wasserzähler ermöglichen. Sollten Sie tagsüber nicht erreichbar sein und einen Infozettel der Gemeinde Jetzendorf im Briefkasten vorfinden, vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin mit Herrn Breitsameter unter der Telefonnummer 0160/7187791.