Sprungziele

Frostgefahr - Schützen Sie Ihre Zähler und Leitungen

  • Aus dem Rathaus

Mit Beginn der kalten Jahreszeit möchten wir die Hauseigentümer auf die Notwendigkeit, die Wasserversorgungsanlagen vor Frost zu schützen, hinweisen.

Mit geringem Aufwand ist es Ihnen möglich, Schäden von Ihrer Wasserversorgungseinrichtung abzuwenden. Nachfolgend haben wir einige Tipps zum Schutz gegen Frostgefahr zusammengestellt:

  • Halten Sie Ihre Kellerfenster und Außentüren geschlossen und dichten Sie undichte Fenster ab.
  • Beheizen Sie frostgefährdete Räume, damit die Temperatur nicht unter Null Grad absinkt.
  • Ist ein Beheizen von gefährdeten Räumen nicht möglich, schützen Sie den Wasserzähler und die Wasserleitung mit Isoliermaterial.
  • Prüfen Sie, ob die Absperrventile dicht sind und schließen Sie den Absperrhahn.
  • Entleeren Sie die Leitungen der Außenzapfstellen und lassen Sie die Entleerungshähne für die Außenzapfstellen geöffnet.

Sollten auf Ihrem Grundstück Wasserleitungen bzw. der Wasserzähler einfrieren, informieren Sie bitte umgehend den Wasserwart der Gemeinde Jetzendorf (Tel. 0160/7187791). Wenn noch möglich, stellen Sie die Wasserzufuhr sofort ab. Unternehmen Sie auf keinen Fall Maßnahmen zum Auftauen der Leitungen!

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.